Mein Studium


Im Folgenden möchte ich meinen Besuchern näherbringen, was ich studiere, um meinen Traum vom Beruf als Spielentwickler Wirklichkeit werden zu lassen. Ich lebe in Österreich und habe dort mein Abitur gemacht.Schon während meiner Schulzeit wusste ich genau, wie es für mich weitergehen sollte: Ich möchte Spiele entwickeln! Um in Österreich zu einem Spielentwickler zu werden, gibt es mehrere Optionen. Ich selbst habe mich dafür entschieden, zu studieren, da diese Möglichkeit für mich am besten geeignet war und ich darauf besonders große Lust hatte. Ich studiere im ersten Semester an der FH Technikum in Wien den Masterstudiengang Game Engineering und Simulation, welchen ich euch nun gerne vorstellen möchte.

Master-Studium Game Engineering und Simulation

Um für meinen derzeitigen Master zugelassen zu werden, habe ich nach meinem Abitur den Bachelorstudiengang Software-Engineering abgeschlossen und mir schon während meines Studiums die Module herausgesucht, die mit der Entwicklung von Spielen zu tun hatten. Da man in Österreich leider keinen reinen Bachelor zum Spieleentwickler studieren kann, entschied ich mich für diesen Weg, um anschließend mein Masterstudium zu beginnen. Ich bin mit meinem Studium sehr zufrieden und kann es jedem empfehlen, der Spielentwickler werden möchte! Da jedes Semester nur 15 Studenten angenommen werden, studieren wir in einer kleinen gemütlichen Zusammensetzung, so lernt man sich direkt sehr gut kennen und kann sich bestens über Studienschwerpunkte austauschen und Lerngruppen bilden. Wir beschäftigen uns mit Game Design, lernen wie man Level konstruiert, das Rendering und noch viel mehr. Eben alles, was man als Spielentwickler wissen muss!

Disziplin und Technikverständnis führen zum Ziel

Um im Studium bestehen zu können, sind technisches Wissen und Disziplin essenziell. Wir arbeiten viel mit verschiedenen Programmier- und Grafikprogrammen, lernen den Umgang mit modernen Algorithmen, berechnen Einflussgrößen, z.B. für MMORPGS und planen eigene Computerspiel-Projekte. Der Studiengang bereitet seine Studenten bestens auf die spätere Berufswelt vor und vermittelt das nötige Fachwissen, um als Spieleentwickler erfolgreich sein zu können. Das Studium dauert 4 Semester und findet in Vollzeit statt, am Ende erhält man den Abschluss Master of Science. Wir Absolventen können später in der Spieleindustrie arbeiten, uns aber auch auf die Forschung und Entwicklung im Bereich Computergrafik ausrichten. Für mich steht allerdings fest: Ich werde Spieleentwickler!